Fünf Tipps für den per­fek­ten "See­tag"

  • 1. Trendsport SUP: Ein absolutes Muss ist die neue Trendsportart Stand-Up-Paddling. Ganz entspannt genießen Sie einen völlig anderen Blickwinkel auf unsere Seen.
  • 2. Der Überführer: Mit dem Glockenläuten wird der Ruderboot-Überführer gerufen und bringt Sie für eine kleine Gebühr an der engsten Stelle von einem Tegernsee-Ufer zum anderen über die Egerner Bucht.
  • 3. Schifferlfahren: Wer nicht selbst mit dem Ruder- oder Elektroboot in See stechen möchte, kann den Tegernsee auf den Schiffen der Bayerischen Seenschifffahrt und den Schliersee mit der Schliersee Schifffahrt genießen. 
  • 4. Sundowner-Genuss pur: Viele Gastronomie-Betriebe wie das Strandbad Schliersee oder das Strandbad Seeglas an den Ost-Ufern von Tegernsee und Schliersee bieten herrliche Aussichten auf den sommerlichen Sonnenuntergang bei leckeren Cocktails.
  • 5. Spiel-Spaß und Entspannung: Während die Großen sich am See entspannen, können die Kleinen die großen und frei benutzbaren Spielplätze am Strandbad Seeglas in Gmund, an der Vitalwelt in Schliersee oder auch den Naturspielplatz am Spitzingsee in vollen Zügen genießen.