"Von seinem ew’gen festen Thron“ - Alpenländische Chor- und Instrumentalmusik aus dem Weihnachtsfestkreis

Am 30.12.23

Instrumentalensemble mit Geigen-und Saitenmusik, Holz- und Blechbläserbesetzung.

Konzept und Musikalische Leitung: Franz Hampel

„Von seinem ew’gen festen Thron“ –heißt es in einem Weihnachtslied aus Salzburg, mit dem der Kirchenchor Wall sein Weihnachtssingen festlich eröffnen wird. Mittlerweile seit über 30 Jahren ist es Tradition, dass sich in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, also in der Weihnachtszeit, eine Sänger-und Musikantenschar aus Wall und Umgebung zusammenfindet, um mit alpenländischen Liedern und Weisen ihre Vorstellung vom weihnachtlichen Wunder einem über die Jahre stetig gewachsenen Zuhörerkreis zu vermitteln.

Der reiche Schatz an Weihnachtsliedern, der sich in den vergangenen Jahrhunderten alleine im bairischen und österreichischen Kulturraum angesammelt hat, ist unerschöpflich. Aus dieser Fülle heraus gestalten die rund 40 Mitwirkenden in verschiedenen Besetzungen stets mit neuen Melodien und Liedtexten dieses Konzert, in dessen Mittelpunkt natürlich das Geschehen in der Heiligen Nacht steht: Die Geburt Jesu, die Verkündigung der Engel an die Hirten, deren Aufbruch zur Krippe und die Anbetung des Kindes. Die Freude an diesen Ereignissen kommt zum Ausdruck in festlichen Kirchenliedern und in den aufgeregten Gesängen der Hirten. Dagegen vermitteln die besinnlichen Wiegenlieder Ehrfurcht und Dankbarkeit.

Eintritt frei –Spenden an die Musiker willkommen

Termine im Überblick

am 30.12.23

Seite 34 - Kirchenchor Wall
Seite 34 - Kirchenchor Wall