julian-shevlin-web_2

Shevlin Quartett: Rotary Benefizkonzert

Am 12.12.21

Die Benefizkonzerte des hochkarätigen Quartetts um den Otterfinger Julian Shevlin haben seit Jahren einen festen Platz im Terminkalender unseres Hauses.

Das Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquartett Nr. 19 in C-Dur KV 465 (Dissonanzenquartett)
1. Adagio – Allegro
2. Andante cantabile
3. Menuetto – Trio
4. Allegro molto

Robert Schumann
Streichquartett Nr. 3 in A-Dur op. 41
1. Andante espressivo – Allegro molto moderato
2. Assai agitato
3. Adagio molto
4. Finale. Allegro molto vivace – Quasi Trio

Das Quartett bilden: Julian Shevlin (Violine), Simon Fordham (Violine), Valentin Eichler (Viola) und David Hausdorf (Cello).

 

1967 in England geboren, trat Julian Shevlin als 11-Jähriger bei den berühmten Proms-Konzerten in der ehrwürdigen Londoner Royal Albert Hall auf. Julian Shevlin hat weltweit konzertiert als Solist und Kammermusiker, mit Dirigenten wie Rafael Frühbeck de Burgos und Christian Thielemann, und trat dabei in Sälen wie der Royal Albert Hall, dem Gewandhaus Leipzig und dem Opernhaus von Sydney auf.

Julian Shevlin ist mehrfacher Preisträger von nationalen und internationalen Wettbewerben (u.a. International Yehudi Menuhin Violin Competition) und gehört der Royal Society for the Arts an. Er hat häufig für Radio und Fernsehen aufgenommen, etwa beim Bayerischen Rundfunk, dem Westdeutschen Rundfunk, dem Südwestfunk, der BBC und der Australian Broadcasting Corporation. 1991 wurde Julian Shevlin Erster Konzertmeister des Tonhalle-Orchester Zürich und wechselte 1994 in gleicher Position zu den Münchner Philharmonikern.

Termine im Überblick

am 12.12.21

julian-shevlin-web_2
julian-shevlin-web_2