kammermusikkonzert_stsixtus

Kammermusikkonzert in St. Sixtus

Am 27.08.22

Für die Musiker selbst ist es ein kreatives Gemeinschaftserlebnis, fürs Publikum ein musikalischer Hochgenuss. Im Rahmen des Miesbach Kammermusikfestivals kommen im August zum zweiten Mal preisgekrönte Nachwuchskünstler verschiedener Nationen in den Landkreis, um ein herausragendes Musikprogramm zu präsentieren.

Die Idee für die Konzertreihe wurde während der ersten Corona-Beschränkungen im Frühjahr 2020 geboren. Während die Familie in Hohendilching (Gemeinde Valley) im Lockdown beisammensaß, beschlossen die Geigerin Sophie Bundschuh (24) und deren Lebensgefährte, der malaysisch-amerikanische Violinist Miclen LaiPang (26), gemeinsam mit ihrem internationalen Freundeskreis ein neues Projekt zu wagen. Kurzerhand gründeten die beiden das Miesbach Kammermusikfestival. Die Bewährungsprobe bestand das Vorhaben im Sommer 2021. Acht junge Künstler internationalen Rangs – gefragte Solisten renommierter Orchester und teils mehrfache Preisträger – musizierten ohne Gage und bei freiem Eintritt in der Zollingerhalle des Kultur- und Orgelzentrums in Valley. Ihr Antrieb: die gemeinsame Leidenschaft für die Musik und das Erlebnis, in privatem Umfeld mit Gleichgesinnten Zeit zu verbringen.

Die besondere Atmosphäre, die dabei entsteht, soll sich auch in diesem Jahr aufs Publikum übertragen. Erstmals finden drei Konzerte statt: am Samstag, 20. August, um 19 Uhr in der Zollingerhalle, am Mittwoch, 24. August, um 20 Uhr in der Kirche St. Josef in Holzkirchen und am Samstag, 27. August, um 19.30 Uhr in St. Sixtus in Schliersee. Sophie Bundschuh als organisatorische Leiterin und Miclen LaiPang als künstlerischer Leiter haben zehn renommierte junge Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz, Kroatien, Russland, Deutschland, Neuseeland, China, Japan und den USA eingeladen, die in Schliersee mit Geige, Bratsche und Cello Werke von Dvorak, Schubert und Tchaikovsky zu Gehör bringen. Das Programm unterscheidet sich von den Konzerten in Valley und Holzkirchen, sodass Kammermusikfreunde gleich an drei Abenden in den Genuss verschiedener hochkarätig interpretierter Musikstücke kommen können.


Der Eintritt ist frei, um eine Spende nach persönlichem Ermessen wird aber gebeten. Denn das Kammermusikfestival finanziert sich ausschließlich über Sponsoren und freiwillige Zahlungen. Derzeit sind die Organisatoren noch auf der Suche nach Firmen und Privatpersonen, die das ehrgeizige Projekt als Sponsoren unterstützen. Nähere Informationen und auch musikalische Kostproben gibt es unter www.miesbachkammermusikfestival.com.

Termine im Überblick

am 27.08.22

kammermusikkonzert_stsixtus
kammermusikkonzert_stsixtus