host-orlich-verzauberte-zeiten-header

Horst Orlich: Best of Orlich

Am 25.10.19

So wurde etwa „Der Palästinenser“ aus demJahr 1991 bei ARTE weltweit ausgestrahlt und erhielt in Hiroshima den Ehrenpreis für Humanität. „Verzauberte Zeiten“, ein Zeichentrickfilm über die lebenslange Illusion eines Mannes, holte in Warschau bei den Weltfilmfestspielen 2003 für Deutschland die Gold-Medaille.

Die ausgewählten Kurzfilme: „Orwellich“ (1984) / „ER“ (1987) / „Die Hoffnung hat Milchzähne“ (1989) / „Der Palästinenser“ (1991) / „Vom Handschuh, der seine Schublade suchte“ (1995) / „Ein Märchen“ (1998) / „Übermorgen“ (1999) / „Verzauberte Zeiten“ (2002) / „Intensivstation“ (2011) / „JA JA“ (2014) / „GROKOdile“ (2018).

In rund 60 Jahren produzierte Horst Orlich über 150 Filme, darunter 120 Werke für Wettbewerb. Seit 1979 nimmt er an Wettbewerben teil. 24 seiner Werke wurden bei den Bayerischen Filmfestspielen ausgezeichnet, 45 bei den Deutschen Filmfestspielen und 13 auf den Weltfilmfestspielen. Der letzte Preis datiert aus diesem Jahr: Für „GROKOdile“ gab es den großen Bayerischen Löwen.

Termine im Überblick

am 25.10.19

Ticket direkt buchen
host-orlich-verzauberte-zeiten-header
host-orlich-verzauberte-zeiten-header